3 Wege zur Priorisierung der Energieeffizienz im Rechenzentrum

November 2, 2017
Aaron Binkley, Director, Sustainability

Unsere Welt verändert sich ständig, in mancher Hinsicht dramatischer als andere. Ich kann nicht anders als zu bemerken, dass zwei dieser sich schnell verändernden Bereiche eng mit unserem Geschäft verbunden sind. Der erste Weg betrifft die Rechenzentren selbst. Jeden Tag finden mehr Unternehmen in mehr Branchen Wege, ihre IT-Strategien mithilfe von Rechenzentrum-Services zu verbessern.

Der zweite Weg, auf dem sich die Welt verändert, ist der verstärkte Fokus auf Energieeffizienz und nachhaltige Praktiken. Bei Digital Realty sind wir stolz darauf, den Weg zu nachhaltigeren Praktiken zu ebnen, einen geringeren CO2-Fußabdruck und eine verantwortungsvollere Rechenzentrumsindustrie als Ganzes. Lesen Sie weiter, um einige der Dinge zu entdecken, die Rechenzentrumsbetreiber tun können, um die Energieeffizienz in ihren Einrichtungen zu priorisieren.

Serverkonsolidierung
Sie haben wahrscheinlich die Begriffe "Virtualisierung" und "Software-definiert" gehört. In vielerlei Hinsicht kapseln diese Begriffe die Innovationen ein, die Rechenzentren so verändern, wie wir sie kennen. Betreiber unternehmen diesen Prozess in ihrem eigenen Tempo, aber in Rechenzentren auf der ganzen Welt werden Reihen von Serverschränken heruntergefahren oder komplett entfernt. Durch die Konsolidierung und zunehmende Virtualisierung von Servern können Rechenzentrumsbetreiber ihren Energieverbrauch erheblich senken und die Energieeffizienz verbessern.

Kühltechnologien
Ein erheblicher Teil des Energieverbrauchs im Rechenzentrum stammt aus Technologien, die die ständig laufenden Servergeräte kühlen. Durch den Einsatz von Warmgang- oder Kaltgang-Containment-Strategien wird verhindert, dass sich heiße Luft und kalte Luft während des Kühlprozesses vermischen, was zu einer höheren Effizienz führt. Durch den konsequenten Einsatz von Blindplatten und die sorgfältige Verwaltung von Luftströmungskacheln in Doppelbodensystemen wird gekühlte Luft dorthin geleitet, wo Server gekühlt werden müssen, wodurch weniger Energie verschwendet wird.

Überprüfen der Leistung
Die Rechenzentrumsindustrie verwendet zur Messung der relativen Energieeffizienz häufig die Stromverbrauchseffizienz (Power Usage Effectiveness, PUE). Mehr Rechenzentrumsbetreiber nutzen auch den Energy Star Portfolio Manager, um die Energieeffizienz ihrer Anlagen zu bewerten und zu validieren. Energy Star bietet die Anerkennung von Drittanbietern für Rechenzentren, die im Vergleich zu einem vergleichbaren Peer-Set, das für Standort, Größe, Alter und andere betriebliche Parameter angepasst wurde, die höchste Energieeffizienzrate von 25% aufweist.

Wir sind stolz darauf, in Energieeffizienzinitiativen in der Rechenzentrumsindustrie eine Vorreiterrolle einzunehmen und sind gespannt, welche Fortschritte in den kommenden Jahren erzielt werden. Wenn es darum geht, echte Fortschritte zu erzielen, ist es klar, dass es wichtig ist, konkrete, erreichbare Ziele zu setzen, um den Erfolg abschätzen zu können. Wir freuen uns darauf, mehr von unseren Initiativen und Fortschritten zu teilen und andere Rechenzentrumsbetreiber dazu zu ermutigen, dasselbe zu tun. Möchten Sie mehr über das Engagement von Digital Realty für Nachhaltigkeit erfahren? Beginnen Sie hier.

Kontaktieren Sie uns