Die Rolle von Herz und Verstand bei der digitalen Transformation

September 5, 2017
Igor Radovanovic, VP, IT – EMEA

Für die Geschäfte, die sich noch in der Schwebe zwischen Altsystemen und IT-Lösungen der nächsten Generation befinden, stellt die digitale Transformation eine einzigartige Gelegenheit dar, um erste umsetzbare Erkenntnisse zu gewinnen und darauf folgend langfristigen Kundennutzen zu schaffen.

Doch wie viele Organisationen erkannt haben, ist die Umsetzung digitaler Transformationsinitiativen viel komplizierter als der einfache Aufbau (oder Kauf) und die Bereitstellung von IT-Services der nächsten Generation. Häufig ist größte Herausforderung tatsächlich, die Denkweise von Führungskräften und Mitarbeitern zu ändern, um die neuen Technologien wirksam einzusetzen.

Die digitale Transformation ist nicht lediglich eine IT-Funktion.
Das ist das erste, was jeder in der Organisation verstehen muss. Manchmal gibt es im Unternehmen die Wahrnehmung, dass aufgrund des Wortes digital diese digitale Transformation allein in der Verantwortung der IT-Abteilung liegt und alle anderen sich einfach zurücklehnen und zusehen, wie die Veränderungen Gestalt annehmen. Das könnte nicht weiter von den Tatsachen entfernt sein. Von der Spitze aus nach unten und in jeder einzelnen Abteilung müssen Ihre Mitarbeiter verstehen, wie und warum das Unternehmen die digitale Transformation betreibt. Alle diesbezüglich auf einer Seite zu haben, ist ein entscheidender erster Schritt in diesem Prozess.

Ein Umdenken in Richtung Wertschöpfung muss im Vordergrund stehen.
Die digitale Transformation bedeutet, dass sich die Mitarbeiter auf die Wertschöpfung konzentrieren müssen, indem sie manuelle, sich wiederholende Arbeiten eliminieren und die durch Plattformen gewonnenen Erkenntnisse nutzen, um zusätzliche Services für Kunden und Mitarbeiter zu erbringen. Unternehmensführer müssen ihre Bemühungen organisieren, um sicherzustellen, dass jeder seine Rolle während der digitalen Transformation versteht. Sie müssen die Mitarbeiter darüber aufklären, wie die Dinge in Zukunft gehandhabt werden. Nicht Serien-E-Mails verschicken. Stattdessen das Team in einer großen Gruppe oder einer Reihe von kleineren Gruppen zusammenbringen und das Material präsentieren und Diskussionen führen. Fangen Sie mit der Gesamtperspektive „Warum“ an, bevor Sie in das spezifische „Wie“ eintauchen.

Die Endziele müssen klar formuliert sein.
Ohne ein volles Verständnis dafür, warum etwas getan wird, gibt es kaum Chancen, dass sich eine ganze Organisation in dem Maße beteiligt, wie sie es zur erfolgreichen Realisierung des Projekts tun muss. Einige Leute werden unweigerlich denken, Ich weiß, dass ich X machen soll, aber ich bin mir nicht sicher, warum, also wird es schon keine große Sache sein. Wenn es um eine erfolgreiche digitale Transformation geht, ist es in der Tat eine große Sache, 100 % Beteiligung von Mitarbeitern zu erhalten. Obwohl es am Ende an jedem einzelnen Mitarbeiter liegt, wie er mit dem Wandel umgehen will, macht die klare Formulierung der Endziele der digitalen Transformation den Prozess viel reibungsloser und letztendlich erfolgreicher.

Wenn Ihr Geschäft bereit ist, die digitale Transformation in Angriff zu nehmen, finden Sie heraus, ob Digital Realty der richtige Partner für Sie ist. Browsen Sie durch unsere Auswahl an kostenlosen Ressourcen, die Ihnen zeigen werden, wie Organisationen sich unsere Services zu Nutze machen, oder nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf.

Kontaktieren Sie uns