Rechenzentren und Colocation in London

FinTech Capital und Hub für Big Data

London, oft als die Technologiehauptstadt Europas und einer der weltweit größten Rechenzentrumsmärkte bezeichnet, ist auch ein blühendes Zentrum für Softwareentwicklung und ist hinsichtlich des IdD bereits sehr fortschrittlich. Das renommierte Londoner Business Accelerator Startup-Bootcamp hat im März 2016 ein neues „Internet der Dinge"-Programm (für die Entwicklung von Objekten, die mit dem Internet verbunden sind) angekündigt.Bei der Suche nach der richtigen Dateninfrastruktur müssen Sie die Vorteile einer geeigneten, vernetzten Gemeinschaft berücksichtigen. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie unser Campus Digital Docklands dabei unterstützen kann, Ihre digitalen Ziele zu erreichen.

Die boomende Start-up-Szene der Stadt gilt als Magnet für Tech-Unternehmer, die in der Europäischen Union Geschäfte machen wollen, und eine globale Startrampe für Unternehmen, die sich mit amerikanischen und asiatischen Webgiganten messen wollen, wie die Economic Times mit der Hälfte der Gründer feststellt von Londons Top-Tech-Start-ups kommt eigentlich aus dem Ausland.

London gilt als eine globale Größe in der digitalen Wirtschaft*:

  • Ein Fünftel (fast 40,000) der UK-Technologieunternehmen hat jetzt seinen Hauptsitz in Inner London, so Stirling Ackroyd.
  • In den nächsten zehn Jahren wird erwartet, dass in London 46,000 digitale Arbeitsplätze hinzugefügt werden, London ist laut einer Studie von Oxford Economics zur FinTech-Hauptstadt der Welt geworden, mit mehr Beschäftigten in diesem Sektor als jede andere Stadt weltweit, stehend bei 44.000 (1.000 mehr als New York).
  • London ist ein wichtiger Knotenpunkt für Big Data. Es gibt geschätzte 54.000 Big-Data-Arbeiter innerhalb 25 Meilen von London, verglichen mit 57.000 in New York City und 98.000 in San Francisco/Silicon Valley.

*Tech City U.K.