Australiens Technologie-Knotenpunkt

Melbourne gilt als Technologiezentrum Australiens und beheimatet mehr als die Hälfte der australischen Top 20 Technologieunternehmen. Die gesamte Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)-Industrie von Victoria floriert und besteht aus mehr als 8.000 Unternehmen, darunter laut Trade & Investment Victoria viele internationale Firmen wie IBM, Microsoft und Intel.

Mit einem jährlichen Umsatz von 34 Milliarden AUD beschäftigt Victorias IKT-Industrie etwa 91.300 Menschen direkt und ist international wettbewerbsfähig, was jährliche Exporte von insgesamt rund 2,5 Milliarden AUD generiert.

Großzügige Steueranreize bekräftigen die landesweite Bestrebung, Technologie als Hauptfokus voranzutreiben und geben FuE-Initiativen einen Schub, indem sie einen 45 Cent pro Dollar erstattbaren Steuerausgleich anbieten – als Ergebnis davon wurde Melbournes Steuerindex von KPMG unter anderem über Berlin, Sydney und Tokio eingestuft.

Als Schlüsseltechnologie-Hub produziert Melbourne zahlreiche erfolgreiche Spiele, Lernanwendungen, Online-Handelslösungen und Werbekampagnen und ist die einzige internationale Stadt außerhalb der USA, die die weltberühmte ultimative Gaming-Expo – die Penny Arcade Expo (PAX) – veranstaltet. „Real Racing 3“ ist ein Beispiel für eine mobile Spiele-App, die in Melbourne vom größten Spiele-Studio des Landes (Electronic Arts) produziert wurde.